Kastell


Kastell

* * *

Kas|tẹll 〈n. 11
1. altrömische Befestigungsanlage
2. Burg, Festung
3. Aufbau auf dem Vorder- od. Hinterdeck eines Kriegsschiffes
[<lat. castellum „Kastell, Festung“, Verkleinerungsform zu lat. castrum „Schanzlager“]

* * *

Kas|tẹll, das; -s, -e [spätmhd. kastell < lat. castellum = Festung, Vkl. von: castrum = befestigtes Lager]:
1. (Geschichte) kleines, befestigtes römisches Truppenlager an der Grenze.
2. Burg, Schloss (bes. in Südeuropa).

* * *

Kastẹll
 
[lateinisch, Verkleinerungsform von castrum »befestigtes Lager«] das, -s/-e, lateinisch Castẹllum, im antiken Rom Bezeichnung für ein kleines, befestigtes, in der Regel im unmittelbaren Grenzbereich gelegenes Truppenlager zur Aufnahme von Verbänden in Kohorten- und Alenstärke (Ala). Im romanischen Sprachbereich Bezeichnung für Burg, Schloss, Festung (italienisch castello, spanisch castillo).

* * *

Kas|tẹll, das; -s, -e [spätmhd. kastell < lat. castellum = Festung, Vkl. von: castrum = befestigtes Lager]: 1. (hist.) kleines, befestigtes römisches Truppenlager an der Grenze. 2. Burg, Schloss (bes. in Südeuropa): Und plötzlich stand ein rundes, verfallenes K. vor Wolken u. Himmel (Musil, Mann 1511).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kastell — (von lat. castellum = Kastell, eine Verkleinerungsform von castrum = Schanzlager) bezeichnet: eine Burg oder allgemein einen befestigten Ort, eine Befestigungsanlage oder ein befestigtes Militärlager einen speziellen Bautyp einer Burg, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Kastell — Sn befestigtes Truppenlager, Schloß per. Wortschatz fach. (9. Jh.) Entlehnung. Im Althochdeutschen (ahd. kastel, mhd. kástel) entlehnt aus l. castellum, einem Diminutivum zu l. castrum Festung . Weitere Beeinflussung durch die romanischen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kastell — »fester Platz, Fort, Burg, Schloss«: Das im 15. Jh. aus lat. castellum »Kastell, Fort, Festung« (Verkleinerungsform zu lat. castrum »Schanzlager«) entlehnte Fremdwort, das heute nur noch historische Geltung hat, trat an die Stelle des alten… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kastell — Kastell, so v.w. Castell 4) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kastell — (lat., Diminutiv von castrum, »kleines Fort«), bei den Römern die in längern Befestigungslinien mit gewissen Zwischenräumen auf sanften Erhöhungen angelegten Schanzen, die als Stützpunkte der Verteidigung dienten. Später bildeten sie in den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kastéll — (aus dem lat. castellum, verschanztes Lager), befestigter Platz, Schloß …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kastell — Bastei, Bastion, Befestigung, Burg, Festung, Fort, Schloss, Zitadelle; (veraltet): Feste; (dichter. veraltet): Wehr; (früher): Bollwerk. * * * Kastell,das:⇨Befestigung(2),Festung(1) KastellBurg,Befestigung,Verteidigungsanlage,Bollwerk,Fort,Bastion… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kastell — kastel, kastell nm château fort Bretagne, Alsace …   Glossaire des noms topographiques en France

  • Kastell — Kas|tẹll 〈n.; Gen.: s, Pl.: e〉 1. altröm. Befestigungsanlage, Burg, Festung 2. Aufbau auf dem Vorder od. Hinterdeck eines Kriegsschiffes [Etym.: <lat. castellum »Kastell, Festung«, Verkleinerungsform zu lat. castrum »Schanzlager«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • kastell — • fästning, kastell, borg, fort …   Svensk synonymlexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.